"Die Kunst eines erfüllten Lebens ist die Kunst des Lassens: Zulassen, Loslassen, Weglassen."
(Ernst Ferstl)

Über mich


Ausbildung
Nach Beendigung meines kaufmännischen Studiums mit den Schwerpunkten Change Management (Veränderungsmanagement) und Organisationspsychologie absolvierte ich eine zweieinhalbjährige Weiterbildung zum systemischen Coach als auch zum Psychologischen Berater. Darüber hinaus eigne ich mir regelmäßig fachbezogenes und fachübergreifendes Wissen (u.a. Entspannungstechniken, Ernährung und Psyche etc.), bewährte Coaching-Tools und Naturcoaching-Techniken in Form ausgewählter Fortbildungen oder im privaten Studium an.


Berufserfahrung
In den vergangenen Jahren arbeitete ich in unterschiedlichen Bereichsfeldern und Positionen: u.a. in der Textil- und Lebensmittelbranche, der Südostasien-Exportbranche, der Medizin- und IT-Branche. Desweiteren in den Funktionen als Medical and Health Care Advisor in Indonesien, als Schnittstelle für Arbeitgeber und Arbeitnehmer in der betrieblichen Integration von  Geflüchteten, als angestellter IntensivCoach (z.B. von Fach- und Führungskräften, Burnout-Betroffenen, Wiedereinsteigern), als Bewerbungs- und Motivationstrainer und Workshop-Leitung in der Erwachsenenpädagogik sowie als Führungskraft im Projektgeschäft.


Berufserfahrung
In den vergangenen Jahren arbeitete ich in unterschiedlichen Bereichsfeldern und Positionen: u.a. in der Textil- und Lebensmittelbranche, der Südostasien-Exportbranche, der Medizin- und IT-Branche. Desweiteren in den Funktionen als Medical and Health Care Advisor in Indonesien, als Schnittstelle für Arbeitgeber und Arbeitnehmer in der betrieblichen Integration von  Geflüchteten, als angestellter IntensivCoach (z.B. von Fach- und Führungskräften, Burnout-Betroffenen, Wiedereinsteigern), als Bewerbungs- und Motivationstrainer und Workshop-Leitung in der Erwachsenenpädagogik sowie als Führungskraft im Projektgeschäft.


Was sind meine Coaching-Schwerpunkte?
Spezialisiert bin ich vor allem in den Bereichen (naturnahe) Prozessbegleitung, Encouraging-Training (mit gezielter Ermutigung gewünschte Veränderungen entwickeln und umsetzen), Mental Coaching, gewaltfreie Kommunikation im Alltag, sowie Lebensinventur-/ und Ressourcenarbeit (-> den roten Faden im Leben finden/ der Berufung folgen). 

Die Natur als wertfreie Institution in die Prozessbegleitung miteinzubinden, hat vor allem veränderungsfördernde und herzöffnende Gründe. Denn unsere eigenen Wurzeln sind nicht in Beton gewachsen und die Natur ist für uns sowohl ein Spiegel als auch ein Rückzugsort, der ehrliche Begegnungen mit uns selbst und mit anderen erleichtert sowie uns oftmals nonverbale Antworten sendet, nach denen wir bisher suchten.


Des Weiteren biete ich:

"Auszeit in der Stille" für Gruppen zwischen 4 bis 10 Personen (4 Tage) und
"Wildnis-Retreat" für Gruppen oder nur für Frauen zwischen 4 bis 6 Personen (3 Tage) an. 

(Dies bei Interesse im Moment nur auf gesonderte Nachfrage. 
Gerne unterbreite ich Dir/ Euch ein entsprechendes Angebot.)

In der Stille liegt die Wahrheit.

Was mich als Coach unverwechselbar macht? 
Mein umfangreicher beruflicher und persönlicher Erfahrungsschatz sowie mein einzigartiges Gespür für tieferliegende Lebensthemen, meine grundsätzliche Unvoreingenommenheit, Naturverbundenheit, erfrischend-anderen Blickwinkel, lösungsorientierten Herangehensweisen und meine Gabe, die richtigen Impulse zur richtigen Zeit zu setzen.

Warum ich?
Weil ich selbst aus eigener langjähriger Erfahrung weiß, wie wichtig es ist, der eigenen Stimme zu lauschen und seinem Herzen zu folgen. Dazu gehört auch, das eigene Herz offen zu halten, unkonventionelle Entscheidungen zu treffen, sich über die Erwartungshaltung der Umgebung hinwegzusetzen, Ablehnung und Stille auszuhalten und den Mut zu finden, dem eigenen Leben mehr Gehör zu schenken. Das WIE erarbeite ich mit Dir gerne gemeinsam.

Weil ich weiß, wieviel Kraft es kostet, sich aus Krisen herauszuarbeiten und wie es trotzdem gelingt, was Mobbing und Bossing und jede andere Art von Gewalt in der zwischenmenschlichen Kommunikation mit einem Menschen macht. Wo Selbstaufgabe anfängt und Selbstverantwortung aufhört, welche toxischen Dynamiken Schuldzuweisungen und Vorwürfe entwickeln und wie schnell es passieren kann, das eigene Herz zu verschließen und innerlich zu verhärten. Die eigene Lebensenergie zum Erliegen zu bringen. Völlig festgefahren zu sein und destruktiven Überzeugungen und Gedankengängen zu folgen. 

Das ist Menschsein. Aber wir sind noch soviel mehr als das. Wir sind Gestalter, Schöpfer und Bestimmer unserer eigenen Lebensart im positiven Sinne.

In meiner Freizeit...
mag ich es z.B. sehr, mich selbst inspirieren zu lassen:
Ob durch einzigartige Naturerlebnisse, im Beisein meiner Mitmenschen, beim (Mehrtages-)Wandern, Reisen, Wellenreiten als auch beim Lesen und Meditieren.